Unsere Begegnungsstätte - eine Erfolgsstory

Gebäude der AWO-Begegnungsstätte
Das ehemalige Feuerwehrhaus wurde zur Heimat der AWO-Begegnungs-stätte

Im Jahr 2015 konnten wir auf eine 25-jährige Erfolgsge-schichte unserer Begeg-nungsstätte in Röthenbach zurückblicken. In dieser Zeit konnten bei ca. 9.400 Veranstaltungen weit über 165.000 Besucher in den Räumen begrüßt werden.


Es begann alles am 30. November 1990: Hier konnte das ehemalige, nun zur Altentagesstätte umgebaute, Feuerwehrgerätehaus von der damaligen Vorsitzenden Kriemhild Rieke übernommen werden. Leiterin wurde und ist bis heute Angelika Schopper.
Das Jahr 1992 hielt gleich ein paar nennenswerte Daten der Begegnungsstätte parat. Neben der Leitung der Einrichtung übernahm Angelika Schopper nun auch den Vorsitz der Röthenbacher AWO, ihr Stellvertreter wurde Rudi Schramm. Jeweils im Mai des Jahres begingen der Altenclub sein 25-jähriges Bestehen in den Räumen der AWO und mit Käthe Stark konnte nach knapp zwei Jahren bereits die 10.000ste Besucherin begrüßt werden.
Nach kaum drei Jahren kann die Statistik zur Begegnungs-stätte nun die 1.000ste Veranstaltung und den Besuch von über 20.000 Gästen vermelden.
Im Jahr 1994 erschien die erste Ausgabe der Hauspost. Ein weiterer Jahreshöhepunkt waren die Feierlichkeiten zum 75-jährigen AWO-Jubiläum, aber auch die Aufnahme des 200sten Mitglieds des Ortsverbandes wurde in der Begegnungsstätte ausgiebig gewürdigt.
Über 2.000 Veranstaltungen fanden bis Ende 1996 in den Räumen am Friedrichsplatz 4a statt, ein deutliches Zeichen, wie beliebt diese in Röthenbach sind. Auch unser Seniorentanz konnte in diesem Jahr auf 10 erfolgreiche Jahre zurückblicken.
Im Jahr 1997 konnte der 50.000ste Besucher begrüßt werden. Die AWO Röthenbach feierte ihr 45-jähriges und der Altenclub blickte auf 30 erfolgreiche Jahre zurück.

Eingang zur AWO-Begegnungsstätte Röthenbach
Eingang zur Begegnungsstätte

Das Jahr 2002 muss schon wegen dem 50-jährigen Bestehen der AWO erwähnt werden. Ein Jahr später besuchten über 100.000 Gäste unsere Begegnungsstätte und die 5.000ste Veranstaltung wurde abgehalten.
2006 konnte der Tanzkreis 20 Jahre und ein Jahr später der Kaffeetreff (früher Altenclub) sein 40-jähriges Jubiläum feiern. Ebenso erreichte die Gesamtbesucherzahl die Marke von 125.000 Menschen im Jahr 2007.
Das nächste Jubiläum stand 2009 an. So wurde im Juli das 20. Bestehen unserer Begegnungsstätte mit zahlreichen Gästen gefeiert. Besonders stolz war man, dass in diesem Jahr schon über 7.500 Veranstaltungen in den Räumen abgehalten werden konnten.

 

25 Jahre Tanzkreis hieß es dann im Oktober 2011 und 2012 knackte die Begegnungsstätte den nächsten Besucherrekord mit der 150.000sten Besucherin, Mizzi Hannakam. Als 260stes AWO-Mitglied konnte Vorsitzende Angelika Schopper Erwin Unfried begrüßen. Der Ortsverein wurde 60 Jahre und der Kaffeetreff 45 Jahre alt. 2013 erreichte die Begegnungsstätte die 9.000ste Veranstaltung in ihren Räumen. Ein kleines Jubiläum gab es in diesem Jahr auch: unsere Hauspost, gegründet von Andreas Forster und Herbert Hild, gibt es nun schon 20 Jahre.
Die Statistik, ganz genau von unserer Vorsitzenden und Begegnungsstättenleiterin geführt, schloss 2014 mit diesen Zahlen: Besucher 164.894 - Veranstaltungen 9.367.


Wir hoffen, dass diese Erfolgsgeschichte in den nächsten Jahren mit Eurer Hilfe fortgeschrieben werden kann.

Kontakt

Begegnungsstätte

(gegenüber dem Rathaus)

Friedrichsplatz 4a

90552 Röthenbach

 

Telefon (+49) 0911 / 5 70 79 96

 

E-Mail   info(at)awo-roethenbach.de

Internet www.awo-roethenbach.de

 

Ansprechpartner:

1. Vorsitzende

Angelika Schopper

Telefon (+49) 0911 / 57 67 96

 

2. Vorsitzender

Thomas Jennemann

Mobil    (+49) 0151 / 59 45 85 96

 

Kassiererin

Helga Benke

Telefon (+49) 0911 / 5 70 67 46


Eingang in der Schloßgasse

für die Anreise von Außerhalb hier klicken